Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Okt 13

Gestern hatte ich 6 Stunden Autobahnfahrt vor mir, also schnappte ich mir für den Weg ein paar bekannt gute CDs aus dem Regal, doch Halt: Da war doch dieses nagelneue Album von Radiohead welches ich erst vor ein paar Tagen aus dem Netz gesaugt hatte. Also schnell noch gebrannt und ab in die Spur.

In RainbowsAls dann der Song “15 Step” als erstes anlief, war ich nicht sicher ob ich aus Versehen eine Scheibe von Omni-Trio erwischt hatte. Schnelle Break Beats und filligrane Gitarrenarbeit…, doch die unverkennbare Stimme von Thom Yorke schaffte Klarheit, das ist Radiohead.

Und besser denn je, die Songs wirken lässig und frisch, die Gitarrenriffs von Ed O’Brien sitzen und über allem liegt ein virtuoser Klangteppich, der bei einigen Songs, z.B. in “Videotape” durch eine von York’s simplizistischen Piano-Performances verstärkt wird. So kam es dann auch, dass diese CD mein Autoradio während der ganzen Fahrt nicht mehr verlassen hat.

Thom YorkeDabei hatte ich Radiohead schon längt abgeschrieben, das letzte Album “Hail to the Thief” ist schliesslich auch schon wieder 5 Jahre her, das Soloalbum namens “The Eraser” welches York letztes Jahr herausbrachte war zu schaurig düster um lange in meinem CD-Player zu wohnen und das man bei einem Comeback auch plötzlich ziemlich alt klingen kann, ist wohl nicht erst seit dem letzten Album von R.E.M. (für die sie übrigens einst als Vorband um die Welt tourten) klar.

Doch mit “In Rainbows” setzt Radiohead wieder Masstäbe, definiert den Sound der Band neu und wirkt dabei so locker und unverbraucht wie nie zuvor. Und da die Jungs mittlerweile ihren 6-Platten-Vertrag mit EMI erfüllt haben gehen sie auch beim Vertrieb ganz neue Wege. Aktuell kann man das Album nämlich ausschliesslich als Download (MP3 mit 160kBit) auf ihrer Webseite bekommen. Der Clou: Den Preis bestimmst du selbst! Also zahle einfach soviel, wie dir die Musik wert ist. Am Ende des Jahres wird dann noch zusätzlich eine CD-Box mit Fotos, Artwork, Vinyl-Platten und zusätzlichen Songs erscheinen.


Das könnte dich auch interessieren:




2 Kommentare

  1. MarkusB schreibt:

    Hallo zusammen. Ich wei das das hier nicht rein gehoert aber welches Theme verwendest du fr deinen Blog? Kann man das irgentwo downloaden. Wirklich schick! :-)

  2. Inwit schreibt:

    Vielen Dank! :-)

    Ich habe selbst ein bißchen am Design geschraubt. Aber als Grundlage habe ich das iTheme 1.1 von Nick La benutzt. Du kannst es hier downloaden.

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben.