Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Mrz 09

Egal ob Autowerkstatt, Krankenkasse oder DSL-Anbieter, wenn man eine Hotline anwählt dann ist es in 99% aller Fälle eine 0180er Nummer. Und die Zeit in der Warteschleife kann richtig teuer werden – bis zu 42 Cent pro Minute kosten diese Anrufe. Mit einem verblüffend einfachen Trick läßt sich die Telefongebühr aber drastisch reduzieren.

Dazu muss man wissen, dass hinter jeder 0180-Nummer in der Regel eine ganz normale Festnetznummer steht. Ruft man diese statt der teueren Servicenummer an, zahlt man nur einen ganz normalen Festnetzanruf. Natürlich geben die Firmen diese “Ersatznummern” meist nicht freiwillig heraus. Auf www.0180.info haben aber Internetnutzer die wichtigsten Nummern eingetragen, z.B. von Postbank, Otto, GEZ, Vodafone, Deutscher Bahn, O2 und Lufthansa.

In ein Suchfeld gibt man einfach die bekannte 0180-Nummer oder den Firmennamen ein und erhält dann eine oder mehrere zugeordnete Festnetznummern. Noch bequemer gehts wenn man ein iPhone hat, denn es gibt auch eine passende App. Diese macht im Prinzip das gleiche wie die Webseite, kann die gefundene Nummer aber gleich anrufen. Wer  nett ist, kann anderen aber auch helfen und selbst eine gefundene Ersatznummer eintragen. Ebenso kann man mit dieser App die News von Teletarif.de lesen.


Das könnte dich auch interessieren:




3 Kommentare

  1. jens koenig schreibt:

    gut zu wissen. damit kann man echt viel geld sparen.

  2. Volker Musehold schreibt:

    Gilt aber nicht für alle Nummern, die Klinik in Bad Herrenalb ist nicht gelistet :-(

  3. pareva schreibt:

    …endlich einmal etwas, was einem weiterhilt!

Hinterlasse hier deinen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben.