Eintritt frei! Der Kulturlotse Hamburg ist gestartet….

Dieses Blog unter inwit.de wird nicht mehr weiter betrieben, dafür fliesst nun alle Energie in das soziale Internetprojekt kulturlotse.de, einem Portal auf dem man täglich alle Veranstaltungen in Hamburg findet, die keinen Eintritt kosten. Jeder sollte das Recht und auch die Möglichkeit haben, am Kulturleben der Stadt teilzunehmen. In Hamburg gibt zahlreiche sehr gute Veranstaltungen: Theater, Lesungen, Konzerte, Stadtführungen, Vorträge und vieles mehr – bei denen der Eintritt frei ist. Der Kulturlotse recherchiert diese Events und macht sie für alle verfügbar.

„Eintritt frei! Der Kulturlotse Hamburg ist gestartet….“ weiterlesen

Legaler Mundraub für jedermann

Es ist eine schöne Idee, der sich die Macher von mundraub.org angenommen haben. Wieso – fragten sie sich – nutzt man nicht das Potential der vielen tausend herrenlosen Bäume an Landstrassen, in verlassenen Gärten oder auf Grundstücken von Leuten, die selbst keine Zeit oder Musse mehr zur Obsternte haben? Wüssten die Leute wo sich diese Bäume befinden, müssten die Früchte im Herbst nicht einfach vergammeln, sondern könnten als gesunder Snack oder leckere Marmelade noch eine leckere Verwendung finden.

„Legaler Mundraub für jedermann“ weiterlesen

xi-quadrat: schöne neue Bürogemeinschaft/Co-Working-Space in Ottensen

Vor kurzem noch hatte ich berichtet, dass das Thema Co-Working in Hamburg wohl noch nicht angekommen sei. Doch im Moment überschlagen sich hier in meiner Nachbarschaft die Ereignisse. Zum einen bietet seit Ende Mai das Werkheim in einer alten, sanierten Fabrikhalle Platz für fast 100 Kreative. Man gibt sich jung, stylisch und international. Freischaffende, egal ob aus Kunst, Technik oder einem anderen Feld können sich hier sehr flexibel, sogar auf Tagesbasis einmieten. Ganz anders ist das Konzept von xi-quadrat, die ich heute besucht habe.

„xi-quadrat: schöne neue Bürogemeinschaft/Co-Working-Space in Ottensen“ weiterlesen

Die Sterne – Das bisschen besser

Verdammt – schon wieder ganze 11 Jahre her, dass die Sterne auf ihrem Album „Wo ist hier“, einen meiner absoluten Lieblingssongs einspielten: Das bisschen besser. Mit einem minimalistischem Video gedreht vor der Hamburger Hafenkulisse und einem Frank Spilker in Bestform. Ich mag das aktuelle Album 24/7 nicht so richtig, aber bei diesem älteren, melancholischem Song schlägt mein Herz immer noch 2 Takte schneller…

„Die Sterne – Das bisschen besser“ weiterlesen

Science Slam im Haus 73

Als der erste Vortragende des Abends die Bühne betritt , braus Applaus auf im bis auf den letzten Platz gefüllten Haus73. Dabei geht es um eine wissenschaftliche Untersuchung im Bereich Landwirtschaft, ein Thema so trocken wie ein mediteraner Ackerboden. Eigentlich – aber, und das ist gerade das Besondere am Science Slam: jeder darf so vortragen wie er will. Carsten, so heißt der erste Präsentator, gestikuliert wild mit seinen Armen und versucht mit geschickt eingefügten Pausen und einer dann und wann  aufbrausender Stimme die Dramatik eines Shakespeareschen Stückes zu erzeugen.

„Science Slam im Haus 73“ weiterlesen

Co-Working in Hamburg

Existenzgründer haben meist ein klammes Budget und müssen hart kalkulieren. In den seltensten Fällen macht es Sinn, gleich von Beginn an Büroräume anzumieten, denn meist ist der Geschäftserfolg und damit die Expansionsgeschwindigkeit schlecht abschätzbar und lange Mietverträge damit hinderlich. Andererseits kommt es gar nicht gut, Kunden im heimischen Wohnzimmer zu empfangen. Genau in diesem Fall ist Co-Working die richtige Lösung.

„Co-Working in Hamburg“ weiterlesen

Neue Fährverbindung zwischen Hamburg und Stade

Ab Ostern gibt es zwischen den beiden Hansestädten Hamburg und Stade wieder eine regelmäßige Fährverbindung. Touristen und Einheimische können sich dann über die neue Möglichkeit für eine Tagestour freuen. Von den Landungsbrücken aus erreicht man mit den Zwischenstationen Museumshafen Övelgönne, Teufelsbrück, Blankenese, Willkomm Höft in Schulau und Lühe-Anleger den Stadersand. Ein Bus-Shuttle bringt Weiterreisende von dort für € 1,70 in die Innenstadt von Stade.

„Neue Fährverbindung zwischen Hamburg und Stade“ weiterlesen

HfbK Diplomausstellung 2010

Auf diesen Moment haben die 76 Absolventen der Hochschule für bildende Künste ihr ganzes Studium hingearbeitet. Wenn heute die Diplomausstellung der HfbK im Hochschulgebäude am Lerchenfeld eröffnet ist, werden ihre Arbeiten mit einem Schlag im Licht der Öffentlichkeit stehen. Ein viele Jahre andauernder, kreative Prozess mit viel Schweiss, Geduld und Ausdauer findet dann seinen Höhepunkt. Gezeigt werden Arbeiten aus allen Studienschwerpunkten: Malerei, Bildhauerei, Design, Grafik, Fotografie, Film, Bühnenraum und auch zeitbezogene Medien.

„HfbK Diplomausstellung 2010“ weiterlesen

Grell, bunt, provokativ: Kunsthalle zeigt Pop-Art von Andy Warhol und Co.

Wer die Ausstellung Pop Life in der Hamburger Kunsthalle betritt, muss jegliche Vorstellung von klassischem Kunstverständnis ablegen. Nur wenige Meter neben den alten Meistern der Malerei erwartet den Besucher die  laute, grelle und spektakuläre Welt von Pop Art. Egal ob Andy Warhol, Keith Haring, Jeff Koons, Martin Kippenbergger oder Takashi Murakami – sie alle haben das Ziel mit Konventionen zu brechen und begreifen eine Symbiose aus Kunst und Kommerz nicht als Widerspruch sondern als Chance.

„Grell, bunt, provokativ: Kunsthalle zeigt Pop-Art von Andy Warhol und Co.“ weiterlesen