Gute Quartalszahlen – Aktienkurs von Apple im Aufwind

Besitzer von Apple-Aktien dürften am Freitag einen ziemlichen Schreck bekommen haben; innerhalb weniger Stunden stürzte der Kurs abrupt um 10,3 Prozentpunkte ab, nachdem die Aktie erst wenige Tage zuvor mit 215$ den höchsten Wert aller Zeiten erreicht hatte. Nachdem die Deutsche Bank Apple von ihrer Empfehlungsliste genommen hatte, betrachteten das viele Analysten zunächst als Abwertung. Obwohl das offensichtlich eine falsche Einschätzung war, konnte diese Bewertung vielen Spekulanten nur Recht sein. So sicherten die zeitweise fallenden Kurse nicht zuletzt deutliche Gewinnmitnahmen nach Verkündung der Quartalszahlen am Montag dieser Woche.

„Gute Quartalszahlen – Aktienkurs von Apple im Aufwind“ weiterlesen

5 Wünsche die Apple’s Tablet-Computer iSlate nicht erfüllen wird

Für den 27. Januar hat Apple unter dem Motto „Come see our latest creation“ zu einem Presse-Event eingeladen und alles deutet darauf hin, dass hier das iSlate – Apple’s lang erwarteter Tablet-Computer der Öffentlichkeit präsentiert wird. Über technische Aspekte hatte ich ja bereits berichtet, bis zum letzten Moment bleibt aber alles reine Spekulation. Die Welt wird über den Touchscreen, die Rechenpower und die Benutzerführung berichten, doch ein paar ganz andere Aspekte könnten meiner Meinung nach den iSlate noch wesentlich interessanter machen. „5 Wünsche die Apple’s Tablet-Computer iSlate nicht erfüllen wird“ weiterlesen

Metropolis: Vollständige und restaurierte Fassung kehrt auf die Leinwand zurück

Als der Film „Metropolis“ 1927 Premiere feierte, war er ein großer Flop. Nur 15.000 Zuschauer wollten diesen futuristischen Streifen in den ersten 4 Monaten sehen. Erst viel später wurde die Leistung des Regisseur Fritz Lang gewürdigt, der mit diesem 139 Minuten langen Stummfilm den vielleicht bekanntesten Science-Fiction-Film aller Zeiten erschuf.

„Metropolis: Vollständige und restaurierte Fassung kehrt auf die Leinwand zurück“ weiterlesen

Spenden für Haiti über den iTunes Store

Wer die Opfer des Erdbebens in Haiti mit einer Spende unterstützen möchte, kann das ganz einfach über den iTunes Store tun. Apple hat eine spezielle Seite im iTunes Store eingerichtet. auf der man Beträge von 5€, 10€, 25€, 50€, 100€ oder 150€ spenden kann. Die Abrechnung erfolgt über den iTunes-Account genau wie beim Kauf von Musik, Videos oder einer App. Die Spende erscheint auch entsprechend auf der Rechnung, eine richtige Spendenquittung bekommt man allerdings nicht.

„Spenden für Haiti über den iTunes Store“ weiterlesen

Briefporto abhängig von der Farbe des Umschlags

Unglaublich aber wahr: Rote, blaue oder grüne Briefumschläge kosten nicht die üblichen 55¢, sondern 90¢ Porto. Das es kaum jemand weiss liegt wahrscheinlich daran, dass kaum einer solche Umschläge verschickt und die Post zumindest in der letzten Weihnachtszeit ein Auge zugedrückt hat. Im Normalfall muss jedoch entweder der Empfänger ein Strafporto zahlen oder der Brief geht zurück zum Absender.

„Briefporto abhängig von der Farbe des Umschlags“ weiterlesen

11. Hamburger AKTIVOLI-Freiwilligenbörse am 24. Januar

Egal ob es um die Betreuung alter Menschen, die Hausaufgabenhilfe oder das Ausfahren von Essen für Obdachlose geht: ohne Freiwillige die ihre Zeit und Energie opfern wären viele soziale Projekte zum Scheitern verurteilt. In Hamburg gibt es das AKTIVOLI-Netzwerk welches die Arbeit von Organisationen und Helfern koordiniert.

„11. Hamburger AKTIVOLI-Freiwilligenbörse am 24. Januar“ weiterlesen