Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Dez 11

Um 18.12. werden sich tausende Hamburger zu einer Parade versammeln und damit deutlich ihr Recht auf eine soziale und gerechte Stadt einzufordern. Es gilt dem Senat zu zeigen, dass Hamburg kein Unternehmen ist, sondern ein Ort an dem Menschen auch Leben und sich wohlfühlen wollen.

RAS_DAS_PLAKATUnzählige Flächen wurden in den letzten Jahren zubetoniert, hässliche Bürotürme schiessen dafür allerorten aus dem Boden. Luxuswohnungen entstehen an Orten, an denen vor wenigen Jahren noch Punks kampierten, bezahlbarer Wohnraum wird dafür immer knapper. Millionen werden in Leuchtturmprojekte wie die Elbphilharmonie gepumpt während die einst lebendige Szenekultur langsam aber stetig stirbt.

Immer häufiger trifft die Stadt Entscheidungen, welche die Mehrzheit der Hamburger nicht billigt. Sei es die Planung eines IKEA-Klotzes mitten in Altona, dem Fällen hunderter Bäume für eine Fernwärmeleitung von Vattenfalll oder der Bau des Kraftwerks in Moorburg. Mehrfach wurden Volksentscheide ignoriert und Wahlversprechen gebrochen. Es ist Zeit für Protest.

Über 100 Vereinigungen und Organisationen unterstützen den Protestmarsch, der sich am 18. Dezember ab 17 Uhr vor dem Dammtor-Bahnhof in Bewegung setzen wird. Aktuelle Informationen gibt es auf der eigens eingerichteten Aktions-Webseite.

Hier eine Auflistung aller Unterstützer:

8DMAtribe | Abbildungszentrum | Aktionsbündnis Entschlossen OFFEN! | AKU – Arbeitskreis Umstrukturierung Wilhelmsburg | Altes Zollhäuschen hinterm Elbtunnel | Andere Umstände | Anwohnerini-Schanzenviertel | Apfelbaum braucht Wurzelraum | Arbeitskreis Lokale Ökonomie e.V. | Ateliergemeinschaft “Heini Quartorze” | Avanti – Projekt undogmatische Linke | Bambule | BellaStoria Film | Bildungsstreik Hamburg | BRAKULA | Brandshofer Deich bleibt | Buttclub | Centro Sociale | dock europe e.V. | Einwohnerverein St. Georg | Elbtreppenhäuser | Es regnet Kaviar | Euromayday HH | fairies&cyborgs | Fanladen St.Pauli | Frappant e.V. | Freies Netzwerk für den Erhalt des Schanzenparks | Freizeithaus Kirchdorf-Süd | FSR Germanistik | GEW Hamburg | Gewerkschaftliche Hochschulgruppe HH | GWA St. Pauli e.V. | Gartenkunstnetz e.V. | Golden Pudel Club Hamburg | Grünzug Altona | Hände weg vom Isebek | HafenVokü | Hamburg brennt | Hamburgs Wilder Osten (HWO) | Hedonistische Internationale – Sektion Glück in der Großstadt | HUDE – Jugendsozialarbeit in Hamburg-Nord | HWP wieder in Bewegung | Jour Fixe der Gewerkschaftslinken Hamburg | Kein IKEA in Altona Bürgerinitiative | Kirchengemeinde Altona-Ost | Komm in die Gänge! | Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung Hamburg e.V. | LINDA e.V. | LOMU | MädchenOase – Dolle Deerns e.V. | Mieter helfen Mietern Hamburger Mieterverein e.V. | Mietshäuser Syndikat HH | Molotow | Monkeydick-Productions | Moorburgtrasse stoppen | nachtspeicher23 e.V. | Nautilus Buchhandlung | Nicos Farm e.V. | Not In Our Name, Marke Hamburg | No BNQ! | OZM – Schanze | Palette e.V. | Park Fiction | Pferdemarkt bleibt! Initiative | PLANETkamp | Plenum Hafenstraße | quartieren.org | Regenbogen/Alternative Linke Uni Hamburg | ROBIN WOOD Regionalgruppe Hamburg/Lüneburg | Rock’n'Roll Hotel Kogge | Rote Flora | Schlupfloch – Gästewohnungen für obdachlose Jugendliche in Rahlstedt | SKAM e.V. | Solidarische Psychosoziale Hilfe Hamburg (SPSH) e.V. | SOPO -Sozialpolitische Opposition Hamburg | St. Georger Bürgerinitiative Ohne Mix is nix! | Streetlife e.V., Straßensozialarbeit Rahlstedt | TammTamm, Initiative “Künstler informieren Politiker” | Uebel & Gefährlich | Übersleben – Theaterproduktion | ver.di Hamburg | Verlag Assoziation A | Villenbrechen | Vokü Planwirtschaft | Vorwerkstift | Washington Bar | We make the City | Wohnprojekt Bahnhofstr. e.V. | Wohnprojekt Eschenhof | Wohnprojekt Inter-Pares | Wohnprojekt Jägerpassage | Wohnprojekt Ludwigstraße | Wohnprojekt Omaba | Wohnprojekt Parkhaus | Wohnprojekt Schanzenstr. 41a


Das könnte dich auch interessieren:




Hinterlasse hier deinen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben.