Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Jan 26

Besitzer von Apple-Aktien dürften am Freitag einen ziemlichen Schreck bekommen haben; innerhalb weniger Stunden stürzte der Kurs abrupt um 10,3 Prozentpunkte ab, nachdem die Aktie erst wenige Tage zuvor mit 215$ den höchsten Wert aller Zeiten erreicht hatte. Nachdem die Deutsche Bank Apple von ihrer Empfehlungsliste genommen hatte, betrachteten das viele Analysten zunächst als Abwertung. Obwohl das offensichtlich eine falsche Einschätzung war, konnte diese Bewertung vielen Spekulanten nur Recht sein. So sicherten die zeitweise fallenden Kurse nicht zuletzt deutliche Gewinnmitnahmen nach Verkündung der Quartalszahlen am Montag dieser Woche.

Wieder einmal enttäuschte Apple seine Anleger nicht: Mit einem Umsatz von 15,68 Mrd $ und einem Gewinn von 3,38 Mrd $ ist es erneut das profitabelste Quartal der Firmengeschichte. Auffallend ist vor allem, dass die Umsätze ausserhalb der USA rapide anstiegen. Wurden im Vorjahresquartal noch 4,8 Mrd $ Umsatz in Europa und Asien erzielt, so waren es im letzten Quartal bereits 7,6 Mrd $.

Um 8% rückläufig waren die iPod-Verkäufe gegenüber dem Vorjahres-Quartal, dies wird jedoch durch eine 100%-Steigerung bei den iPhone-Verkäufen mehr als kompensiert. In der Pressemitteilung kündigte CEO Steve Jobs für diese Woche die Vorstellung “eines wichtigen, neuen Produkts” an, wobei es sich aller Voraussicht nach um den lange erwarteten Tablet-Computer iSlate handeln dürfte. In Folge der Ankündigung erholte sich der Aktienkurs deutlich und notiert aktuell mit 211$ schon wieder auf dem Niveau der Vorwoche.


Das könnte dich auch interessieren:




Hinterlasse hier deinen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben.