Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Apr 28

Was kann man von einem Magazin erwarten, dass von einer nachgeordneten Behörde des Bundesministeriums des Innern produziert und noch dazu kostenlos unter die Leute gebracht wird? Wer da sofort an Gesetzestexte, Formulare und Arbeitsanweisungen denkt, liegt völlig falsch. Der fluter, so der Name der Publikation ist eine richtig coole Zeitschrift die sich in spannender Weise mit aktuellen Gesellschaftsthemen auseinandersetzt. Jede Ausgabe dreht sich dabei um einen Themenschwerpunkt, zum Beispiel Eigentum, Ernährung, Medien, USA, Natur.

Die Zukunft ist das bestimmende Thema der Frühjahrsausgabe von fluter. Sofort springt einem das völlige Fehlen von Werbung angenehm ins Auge, dafür sind die Seiten gespickt mit guten Fotos und exzellenten Infografiken, die Zusammenhänge leicht erkennbar machen.  Überragend auch die Qualität der Beiträge mit vielen Experteninterviews und dem Versuch sich komplexen Themen spielerisch zu nähern.

So werden in der aktuellen Ausgabe zum Beispiel ein Trendforscher, ein Wettbüro und ein Wahrsager konsultiert um sich aus verschiedenen Richtungen der Thematik zu nähern. Ein zu lebenslanger Haft Verurteilter erzählt wie er das Thema Zukunft verdrängt und sich der buddhistischen Auffassung vom Leben im  Jetzt verschrieben hat. Ein anderer Artikel befasst sich mit Visionen die niemals Realität wurden, wie z.B. der Wetter-Fernbedienung, der Nahrungspille oder Farmen auf dem Mond.

Wer nach 50 Seiten das Heft zuschlägt, fühlt sich wirklich rundum informiert. Und falls der Wissenshunger immer noch nicht gestillt ist, empfielt sich ein Besuch der Fluter-Webseite. Hier findet man Buchbesprechungen, CD-Tipps, Filmvorstellungen und allerhand interessante Artikel zu zeitgeschichtlichen Themen. Primär richtet sich der Fluter an Jugendliche, aber das merkt man im gedruckten Heft gar nicht und auf der Webseite höchstens daran, dass es in der Musikkategorie den Bereich Schülerband der Woche gibt.

Insgesamt ist es ein sehr erwachsenes Magazin mit hohem Informationsgehalt. Auf der Webseite kann man das Heft kostenlos abonieren, es erscheint vierteljährlich. Zudem sind alle Ausgaben als PDF herunterladbar.


Das könnte dich auch interessieren:




Hinterlasse hier deinen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben.